„Ueber die Theorien des Wetterwandels hinaus Die Zivilgesellschaft gegen das Geoengineering”

Das Europäische Parlament veranstaltet am 8. und 9. April eine Konferenz mit dem Titel:

s. Überschrift:

(Rue Wiertz, 60 Spinelli, ASP 1G3 9 bis 10.30 Uhr. Im Anschluss findet eine Pressekonferenz für akkreditierte Korrespondenten statt. An gleichem Ort wird am Abend zuvor um 18.30 Uhr der Dokumentarfilm “Why in the world are they spraying ” des Regisseur‘s Michael Murphy gezeigt. )
Die Konferenz wurde gefördert von internationalen Organisationen der Zivilgesellschaft, die sich in “Skyguards” zusammenfanden, sowie durch die Mitarbeit und Unterstützung von Alternativa-Laboratorio Politico und den Fraktionen Greens/European free Alliance und Alliance of Liberals and Democrats for Europe .
Ausgangspunkt ist eine parlamentarische Arbeit aus dem Jahre 1998. Am 14. Januar 1999 wurde ein Entschließungsantrag über die Umwelt und Sicherheit durch den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Sicherheit und Verteidigungspolitik des Europäischen Parlaments angenommen und von der Berichterstatterin Maj Britt Theorin unterzeichnet.
Obwohl bereits damals ein Antrag zur gründlichen Überprüfung laufender militärischer Experimente in der Atmosphäre eingereicht und ebenso auf die Probleme zum Schutz der Gesundheit der Menschen und der Umwelt hingewiesen wurde, als auch auf die offensichtliche Notwendigkeit, den Bürgern entscheidende Instrumente zu gewähren, um die beabsichtigten Zwecke und Ausmaße der Experimente über ihren Köpfen erkennen zu können, blieb diese Resolution ohne Konsequenzen.
Seitdem ist keinerlei Transparenz praktiziert worden. Und dies: obwohl inzwischen ersichtlich ist, dass die Erdatmosphäre ein Ort von Experimenten geworden ist, und die öffentliche Gesundheit durch das Versprühen von Aerosolen, von dem man weder die Komposition noch den Zweck kennt, gefährdet wird; obwohl hochkomplizierte militärische Forschungen ohne Berücksichtigung der minimalen elementarsten Grundsätze der Vorsorge durchgeführt werden; obwohl neue Waffensysteme auf die militärische Nutzung der Ionosphäre und der oberen Schichten der Atmosphäre ausgerichtet sind (man denke an das HAARP-Projekt).
Wir sind hier nicht mit allgemeinen Beschwerden konfrontiert. Es gibt den Beweis für eine absichtliche Geheimhaltung durch die Mittäterschaft von demokratischen Institutionen, die denen gegenüber, die wissen wollen, alles ableugnen. Die Veranstalter dieser Konferenz wünschen, dass die Entschließung nicht nur umgesetzt, sondern im Licht von gravierenden neuen Elementen aktualisiert wird.
Es gibt dafür ein Rechtsinstrument: die parlamentarische Untersuchungskommission für außergewöhnliche Angelegenheiten. Das Europäische Parlament verfügt über dieses Instrument und es sollte mit größter Dringlichkeit davon Gebrauch gemacht werden. Die Trägerorganisation des Treffens bedankt sich bei den Fraktionen, die sie unterstützt haben. Sie bittet darum, dass diese Anfrage der Präsidentschaft des Parlamentes zur Prüfung vorgelegt wird. Sie bittet um die Eröffnung einer öffentlichen Debatte und den Einbezug nebst einer Konsultation der Zivilbevölkerung, um Beweise und Zeugenaussagen von dem was geschieht vorlegen zu können.
Was uns betrifft, so werden wir alles in unserer Macht stehende tun, um die Aufmerksamkeit der europäischen Öffentlichkeit angesichts der Verstöße gegen europäische Grundsätze, angesichts der Gefahren für die Umwelt und die öffentliche Gesundheit und angesichts einer Komplizenschaft des Schweigens, die eine schlimmere Mittäterschaft von rechtlicher und krimineller Bedeutung deckt, zu erhöhen.
Schweigen ist nicht mehr akzeptierbar.
SKYGUARDS Kontaktperson Josefina Fraile +34 680 91 52 00
European Parliament Tatjana Zdanoka +32 75 66 96 21

auch hier:  http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+XML+V0//DE

Chem Agosto-sept 134 Chem Agosto-sept 151 Chem Agosto-sept 872 estelas septiembre 387 Estonia 2 Fotos Barcelona Grecia 3 IMG_8619 Italia 2 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA Serbia 2 United States VALENCIA

http://www.skyguardgroup.com/

.

Gruß an die Parlamentarier

Der Honigmann

 

 

egon tech

FREUNDE,

was soll der Schwachsinn, von den ” VOLKSVERRÄTERN ” werdet Ihr nur Hohn und Gelächter ernten, die sind ins System eingebunden, geht auf die Strassen und schreit es IHNEN ins GESICHT:
Das ist unser Planet und nicht der EURE,wenn IHR das nicht wahrhaben wollt, wird VOLKES ZORN überquellen und der ist dann nicht immer gerecht….!!

Reden hilft bei ZION-SATANISTEN nicht,
NUR HANDELN
oder SIE mit eigenen WAFFEN schlagen !!
VERWEIGERT den KONSUM !!

Vorab aber :

SCHÜTZT EUCH,fragt mich, denn ich bin der “ER”-Finder der NANOTRAILS, allerdings :
FÜR das LEBEN !!

Ich kenne somit alle Schwachstellen und Antistrategien, sie sind im :

BABS-I-Komplexsystem enthalten, gegen HAARP/NANOTRAILs und weit, weit mehr..!!

BABS-I = Biophysical Anti Brainmanipulation System – Integration

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@web.de egon tech

 

egon tech

…absolut richtig…!
aber:
VORAUSSETZUNG:EGO=EGOISMUS abwerfen, das ist extremst schwer …

NÄCHSTENLIEBE und HILFESTELLUNG ist das ZAUBERWORT
= “FAMILIE ” !!
interne Freundeskreise, alles andere wird von materiell beschränkten ,bezahlten Zombies unterwandert,
einige hier nennen es MEINUNGSFREIHEIT oh Herr lass Hirn regnen….!!

LG “ET”

 

Quelle: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/04/01/ueber-die-theorien-des-wetterwandels-hinaus-die-zivilgesellschaft-gegen-das-geoengineering/

Advertisements