Wie wird das “IMPERIUM” auf die unteren links reagieren ?

von Egon Tech

FREUNDE,
die Welt steht am Abgrund und die Schakale heulen…” warum wehrt IHR EUCH den, wir wollen doch nur EUER BESTES  …!! “
Ja klar, unser aller LEBEN !!
Die klare Aussage Putins ist daher nur lobenswert und anerkennenswert, dass er es im eigenen LANDE mit diesen kläffenden Kötern selber nicht leicht hat, das SIE,ZION-SATANISTEN durch die von JELZMAN + CIA installierten OLIGARCHEN , sehen wir, ein extremer SPAGAT…..!!

Wie die ZION-SATANISTEN reagieren und agieren, seht IHR in den unteren LINKs, schaut es Euch genau an und wertet mit wachem-kritischen Verstand und bedenkt, dass SYRIEN so nicht nach PLAN verläuft und die TÜRKEI seit Wochen mit HAARP/NANOTRAILs weichgeschossen wird  !!
NIE sah ich hier vor ORT dergleichen EXZESSIVITÄT der HAARP-Aktivität und NANOTRAILUNG  !!
Wenn Syrien nicht nach PLAN der ZION-JUDEN-SATANISTEN verläuft, wird die

            ” TÜRKEI SCHAUPLATZ des CHAOS “,

so wie Kissinger, der Schwerstverbrecher, es zitierte, avancierte:

                        ORDO AD CHAO 
  !!

Mit HAARP/NANOTRAILs die HIRNE weichgeklopft und damit der Manipulation der Massen, die ja für reale Ziele eintraten, missbraucht, so machen SIE es immer:
Aushöhlen einer Bewegung, Füllung mit artfremden Gedankengut ihresgleichen und Zerstörung des VOLKESWILLENS  !!
Denkt an meine Worte, selbst hier macht das  BABS-I-Komplexsystem Furore,der SCHUTZ des BRAINS/HIRNS
erkennen mehr und mehr als unabdingbar.

 

http://de.rian.ru/security_and_military/20130611/266281022.html
http://de.rian.ru/security_and_military/20130610/266277894.html
http://de.rian.ru/politics/20130610/266275739.html
http://de.rian.ru/world/20130607/266262306.html
http://de.rian.ru/world/20130607/266262306.html

BABS-I  Komplexsystem    Biophysical Anti Brainmanipulation System – Integration

Putin: USA fühlen sich als Imperium und wurden Geisel eigener Vormachtstellung

Putin: USA fühlen sich als Imperium und wurden Geisel eigener Vormachtstellung

Putin: USA fühlen sich als Imperium und wurden Geisel eigener Vormachtstellung

© RIA Novosti. Mikhail Klimentiew

21:17 11/06/2013
MOSKAU, 11. Juni (RIA Novosti).
 Die Vereinigten Staaten von Amerika sind nach Worten von Russlands Präsident Wladimir Putin Geisel der eigenen Vormachtstellung in der Welt geworden.

“Nach dem Zerfall der Sowjetunion hatten die USA für eine Zeitlang eine Vormachtstellung, was sich für sie aber als ein Hinterhalt erwies”, sagte der russische Staatschef am Dienstag bei einem Rundgang im neuen Studio des TV-Senders Russia Today in Moskau. “Denn ein Imperium erfordert immer gewisse Elemente nicht nur in der Außen-, sondern auch in der Innenpolitik. Ein Imperium kann es sich nicht leisten, Schwäche an den Tag zu legen. Aber jegliches Streben, Vereinbarungen auf Paritätsgrundlage zu erzielen, wird im Land selbst als Ausdruck der Schwäche empfunden, was die Landesführung aus politischen Erwägungen heraus nicht zulassen kann.”

“Ich denke, die gegenwärtige US-Führung sei sich darüber im Klaren, dass die wichtigsten Probleme der Welt von heute nicht im Alleingang bewältigt werden können, was die USA aber gerne möchten”, fuhr Putin fort. Man könne nicht anders als imperial handeln, sonst werde (der Führung) sofort Schwäche vorgeworfen. “Um anders handeln zu können, müsste man einen uneingeschränkten Vertrauenskredit haben. Oder innerhalb des Landes sollte die Erkenntnis dessen herangereift sein, dass Vereinbarungen und die Suche nach Kompromissen spürbar besser sind als den eigenen Standpunkt aufzuzwingen.”

Er glaube nicht, dass dies nicht möglich sei, sagte Putin weiter. Er sei der Ansicht, dass beide Seiten dies erreichen sollten. “Ich rechne damit.”

Putin sagte ferner, dass Russland und die USA gegenwärtig so gut wie keine ideologischen Gegensätze haben. “Es gibt fundamentale, kulturologische Differenzen. Dem US-amerikanischen Selbstbewusstsein liegt die Idee des Individualismus und dem russischen – die Idee des Kollektivismus zugrunde”, sagte der Präsident. (Quelle & © : RIA Novosti

 

FREUNDE,

diese Links waren nicht im Text,müssen sie aber unbedingt:
http://de.rian.ru/security_and_military/20130611/266281022.html
http://de.rian.ru/security_and_military/20130610/266277894.html
http://de.rian.ru/politics/20130610/266275739.html
http://de.rian.ru/world/20130607/266262306.html
http://de.rian.ru/world/20130607/266262306.html

S 300 würden das militärische”Gleichgewicht ” zerstören…ja, welches Gleichgewicht denn, diese feigen Schakale haben noch NIE auf AUGENHÖHE gekämpft, immer nur gegen WEHRLOSE ZIVILISTEN und Völker,Gruppierungen mit unterentwickelten Waffensystemen….!!

Syrien ist für das ZIONGEFÜHRTE ” IMPERIUM” der Meilenstein, geht diese Plan nicht auf, die Region in ein CHAOS zu stürzen, wird einfach ein anderes Volk das BAUERNOPFER sein, nicht gefragt aber auch nicht wehrlos, die TÜRKEN…!!
Wenn SIE begreifen, dass SIE BAUERNOPFER von vornherein waren, die massive BESENDUNG der HIRNE mit HAARP/NANOTRAILs ncht fruchten,das MILITÄR sich anders als vorgesehen entscheidet, ist ein BÜRGERKRIEG im wahrsten Sinne des Wortes ” angesagt”, KISSINGERs und BRZESINSKIs GLOBALES SCHACHBRETT-SPIEL, wie krank müssen die UN-Menschen sein…??

Wieviele Unschuldige werden das mit dem Leben bezahlen ?
Auch das ist der PLAN, der PLAN der GEORGIA GUIDESTONES, alles ein System, den Planeten unter ihre Kontrolle zu bringen,denn KATZAV( ehem.Verteidigungsminister Israels) sagte wörtlich:

” Wenn uns die Welt nicht gehört, braucht es sie auch nicht zu geben…!! ”

Welch menschenverachtende Philosophie des VERBRECHENS !!

LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@web.de egon tech

 

FREUNDE,
hier ein Original eines früheren Beitrages, lest,wertet und vergleicht…LG “ET”
Gastbeitrag von E.T. der ohne Wertung eingestellt wurde:

Vorspann zum Artikel

Besteht für die Menschheit die Möglichkeit, einen neuen Weg zur Überwindung der jetzigen krisengeschüttelten Verhältnisse auf der Welt einzuschlagen?

Der Autor des übersetzten nachfolgenden Artikels meint “Ja“! Prägnant und anschaulich analysiert er unter militär-, währungs-, finanz- und sozialpolitschen Aspekten das bestehende internationale Kräfteverhältnis. Seine Analyse führt ihn zur Herausarbeitung von drei wichtigen Aufgaben, deren Inangriffnahme und Lösung allen Völkern der Weltgemeinschaft sowie der Welt insgesamt den Weg in eine weltumspannend friedvolle, kooperative und sozial gerechtere Ordnung bahnen. Das erfordert nicht nur intelligente Anstrengungen der politisch Verantwortlichen, sondern ein waches Mitdenken und aktives Mitarbeiten aller Menschen, die der Verwirklichung eines humanistischen Seins klaren Kopfes die Priorität einräumen und sich von der manipulativen Sichtweise des „Habens“ nicht irritieren lassen. Die Verantwortung für die Klarheit in unserem Kopf tragen wir selbst. Also schützen wir sie mit BABS-I.

Aus Mathaba,
Autor: Sergej Terplev, http://ru.mathaba.net Сергей Терплев; übersetzt von F. Roseno

Das sich herausbildende weltweite Gleichgewicht der Kräfte muss man realistisch bewerten. In erster Linie wird es durch die offenkundige militärtechnologische Überlegenheit der USA und ihrer engsten Verbündeten über alle übrigen Ländern charakterisiert.

Seit langem besteht die Meinung, dass die wichtigen strategischen russischen Waffen – die interkontinentalen nuklearen Raketen, die sich in den stationären Schächten befinden, in einem Augenblick, superschnell von den “sicheren” nichtnuklearen amerikanischen Raketen von Satelliten aus getroffen werden können. Und es muss festgestellt werden, dass von keiner der offiziellen Personen, die Russland vertreten, diese Information bis jetzt nicht widerlegt worden ist.

Militärische Gewalt wird ständig als Mittel zur Aufrechterhaltung einer Weltordnung eingesetzt, die von den USA und den hinter ihnen stehenden internationalen zionistischen Kreisen als zweckmäßig erachtet wird. Daher befindet sich ein solch wirklich unabhängiges Land wie Venezuela bezüglich seiner Existenz unter der andauernden Bedrohung einer Wiederholung des “libyschen” Drehbuches.
Man möge sich daran erinnern, dass die dargestellte Lage des einseitigen militärischen Vorteiles der USA bei weitem nicht immer existierte. Prinzipiell ist folgende historische Tatsache wichtig: die positive Weltentwicklung in der Periode von 1950-1970, d.h. in den Jahren, in denen ein alternatives soziales System existierte, wurde als Ergebnis des Ringens um eine verhältnismäßige Parität bei den strategischen Waffen der UdSSR und der USA möglich. In erster Linie hat sie sich in der Ausrüstung der sowjetischen Armee mit nuklearen ballistischen Raketen, die fähig sind den amerikanischen

Kontinent zu erreichen, manifestiert. Richtig ist auch, dass der nukleare Raketenschild – die Frucht der Anstrengungen der besten Wissenschaftler des großen Landes wie Korolew, Yangel, Sacharow und anderer war.
Die Überlegenheit der USA bei den strategischen Waffen ist mit ihrem Finanzdiktat über der Welt verknüpft. So ruft die Schlüsselrolle des Föderalen Reserve Systems (FED) der USA als Regulator der Weltwirtschaft seit langem bei niemandem mehr Zweifel hervor. Die FED- Programme der quantitativen Geldmengensteuerung (QE1, QE2, QE3), die mit der direkten Dollaremission verbunden sind, stellen dem Wesen nach das Stimulierungsinstrument des Wachstums der sich entwickelnden Märkte dar, auf deren Kosten auch die westlichen Ökonomien expandieren.
Als Folge davon bleibt der Dollar tatsächlich die dominierende Weltwährung, die für die Reservebildung in den meisten Ländern der Welt akzeptabel wurde. Der EURO, dessen Kurs künstlich durch Deviseninterventionen wissentlich von der FED gestützt wird, ist augenscheinlich kein Konkurrent zum Dollar.

Gleichzeitig treten die USA mit der Platzierung von staatlichen Obligationen als größter Darlehensnehmer der Welt auf dem Kapitalmarkt auf. Es sei hier nur die Erhöhung der Obergrenze der Staatsschuld bis auf das astronomische Niveau von 16,3 Trillionen Dollar, die kürzlich vorgenommen worden ist, erwähnt. Faktisch zahlt die ganze Welt einen Tribut an die USA, der für die Finanzierung der Militärkosten und anderer Zuwendungen, einschließlich der Finanzhilfe für Israel, verwendet wird. Übrigens, befinden sich die Finanzbehörden USA gegenüber der zionistischen Finanzelite selbst in einer untergeordneten Position. Es ist allgemein bekannt, dass alle Chefs der FED und des Finanzministeriums der USA ein Praktikum in der Bank Goldman & Sachs – dem modernsten Finanzstab des zionistischen Weltkapitals – absolviert haben.

In der Tat vollzieht sich seit der letzten weltumfassenden Krise der Jahre 2007-2008 eine beschleunigte Globalisierung der Finanzen, in die das Fluchtkapital aus Russland und einer Reihe anderer Länder einbezogen ist. Diese Globalisierung, die auf der Mono-Währung Dollar basiert, entspricht in erster Linie den Interessen der USA und des Welt-Zionismus.

Zweifellos gewährleistet die finanzielle Dominanz der USA die privilegierte Position des zionistischen Bankkapitals, das sich im Ergebnis der spekulativen Operationen während der letzten weltweiten Krise in gewaltigem Maße erhöhte ( zu erwähnen sind nur die „off-Balance“- Konten der größten Anlagebank in der Welt, Morgan Stanley) Gerade diese Anhäufungen dienen der außerbankmäßigen, hauptsächlich illegalen transnationalen Kreditgewährung als unmittelbare Quelle außerhalb des instrumentellen Wirkungsrahmens der Bankaufsicht, deren Verstärkung in jüngster Zeit zum Anlass wurde, dass ein propagandistisches Getöse über dieses Problem entfaltet worden ist. Ihrerseits wird die äußere Bankkreditgewährung mit illegalen Direktinvestitionen der Vertreter des Schattenbusiness ergänzt, insbesondere der zahlreichen Neureichen, die im Arabischen Osten den Ton angeben. Doch es ist seit langem kein Geheimnis, dass die sich bildenden Kanäle der illegalen Kredite und Investitionen vom zionistischen Kapital überwacht werden. Aus den Kommissions-gebühren dieser Operationen werden dann auch die zahlreichen zionistischen Agenten und zionistischen Organisationen, einschließlich der sogenannten Wohlfahrtsinstitutionen ernährt.

Auch die Dominanz der Massenmedien, die auf Seiten der imperialistischen Kräfte auftreten, steht als eine nicht wegzudenkende Hürde der entstehenden internationalen Ordnung auf der Bühne. Im Grunde genommen trat die Nachrichtenagentur WikiLeaks, deren Tätigkeit auf Grund der offenkundig fabrizierten Anschuldigungen gegen Julian Assange neutralisiert worden ist, als einziger Opponent gegen die offiziellen propagandistischen prowestlichen Massenmedien auf.
Ob das existierende internationale Kräftegleichgewicht zur besseren Seite in der kurzfristigen schnellen Perspektive kardinal geändert werden kann?

Nach unserer Überzeugung, Ja. Der wesentliche Schritt in diese Richtung ist sicherlich die Einführung der neuesten Arten von Kernwaffen (thermonuklearer) und alternativer Ausrüstungen durch China und Russland. Derartige Waffen sind fähig, den Raketenschild zu überwinden und die anvisierten Ziele auf dem Territorium der USA zu treffen. Für die Verwirklichung eines solchen wahrhaftigen Durchbruches erlangt wiederum die erfolgreiche Modernisierung der Streitkräfte Chinas (NO – AK) in Zusammenarbeit mit Russland auf der Grundlage der neuesten Spitzentechnologien eine schicksalhafte Bedeutung.

Selbstverständlich darf man die riesigen Hindernisse auf dem Weg zur Schaffung des Gleichgewichtes der strategischen Kräfte, die den Bedingungen der multipolaren Welt adäquat sind, nicht übersehen. Vor allem kann ein solches Vorhaben die zielgerichtete “Demokratisierung” Chinas [1] stören. Seit langem steht eine solche Aufgabe vor den in China tätigen Agenten westlicher Spezialdienste, durch die in diesem Zusammenhang eine riesige Anzahl von Agenten in viele Regionen und besonders in die schnell wachsenden Metropolen entsandt worden sind. (Der Autor kann das als unmittelbarer Beobachter bestätigen). Um richtig verstanden zu werden ist es erwähnenswert, dass unter den zionistischen Agenten dabei selten Leute mit klassischem jüdischen Äußeren anzutreffen sind. Der Hauptteil von ihnen sind Halbblütler und ihnen Ähnelnde, sogar und ganz gar nicht Juden, denen versprochen wurde (direkt versprochen!) im Falle der erfolgreichen “dreckigen Demokrati-sierung” in die oberen Schichten der Gesellschaft aufzurücken. Die Analogie zur Jelzinschen Art von «dreckiger Demokratisierung» in unserem Land hier, wird natürlich wahrgenommen.

Die Situation im Finanzsektor sollte ausgehend von den Interessen der ganzen Weltgemeinschaft durch seine radikale Reformierung drastisch geändert werden. Im Lauf dieses Prozesses erwirbt die Lösung dreier Aufgaben an Schwerpunktbedeutung. Erstens, ist die Stärkung der tatsächlich harten internationalen Überwachungsregeln für Außer-Bank(geschäfte) – und, was nicht weniger bedeutsam ist, auch außerhalb der bankmäßigen Kreditgewährung wichtig. Zweitens, die Liquidation der Offshore “Häfen” für das Waschen illegalen Kapitals (Schwarzgeld). Drittens, und am wichtigsten ist der Übergang zu einem Währungskorb, der relativ gleichrangige Weltwährungen enthält, in denen die Währungen Chinas, Russlands, Indiens eingeschlossen sind. Dann wird die langersehnte Befreiung vom Währungsdiktat der FED anbrechen.

Die erfolgreiche Umsetzung der globalen Finanzreform in der bezeichneten Richtung wird hauptsächlich die Befreiung vom Spekulationsvorsprungschutz und der ungerechten ökonomischen Umverteilung bedeuten. Dann wird für die entwickelten Länder der Übergang auf den Weg zu einer rationalen ökonomischen Entwicklung, die auf den wieder reproduzierbaren Ressourcen (auf den wiedergegebenen) und auf die ökologischen Imperative ausgerichtet werden, möglich. Und aus der Gesamtsicht wird ein vorherrschendes Wirtschaftsmodell entstehen, das Modell einer gemischten Hightech-Wirtschaft. Außerdem kann im Falle der Normalisierung der Weltfinanzsituation ein riesiger positiver sozialer Effekt durch die Verwirklichung globaler Projekte zur Verbesserung des Klimas, der Erschließung von Ressourcen des Weltozeanes, der ökologische Absicherung der Metropolenareale und auch die grundlegende Erweiterung der regionalen humanitären Programme eintreten.

Schließlich darf man vor der Überwindung der Monopolstellung der Massenmedien in der Weltarena, die vom oligarchischen , in erster Linie zionistischem Kapital in der Tat finanziert werden und der Bestätigung des globalen kulturell-informativen Raumes, der auf den Interessenausgleich aller souveränen Länder – der Mitglieder der Weltgemeinschaft ausgerichtet wird, nicht Halt machen. Dabei, muss natürlich ein rückhaltloser Schutz vor dem faschistischen Projekt der “Chip-Implantierung” der Bevölkerung und anderen «hinter den Kulissen» durch die Zionisten geplanten strategischen Beschlüsse auf dem Gebiet der Informationskontrolle, errichtet werden.

Die Befreiung vom einseitigen Vorteil der Kräfte des Imperialismus und Zionismus öffnet in einer Mehrheit von souveränen Länden, den Weg zur Formierung des gesellschaftlichen Potentials in dem die Prinzipien des sozial wirksamen Unternehmertums und der sozial rechtmäßigen Verteilung die Priorität haben werden. In einem solchem Sozialverständnis, bei all seinen komplizierten und mannigfaltigen Problemen der zukünftigen Entwicklung (werden wir keine Idealisten!) wird die bestimmende Rolle die schaffende Mittelklasse spielen und nicht die untereinander eng verbundenen Cliquen der Finanz-, Rohstoffhandel-und Politoligarchie.

[1]: Beachten wir, dass Imperativ der “Demokratisierung” Chinas beharrlich und drohend als Refrain in dem vor kurzem vorgestellten Vortrages des Nationalrates der USA ” Die globalen Tendenzen bis zum Jahre 2030“. Die alternativen Welten ” widerhallt.

 

Quelle: http://kulturstudio.wordpress.com/2013/06/11/wie-wird-das-imperium-auf-die-unteren-links-reagieren/

Advertisements