Wissenschaftler machen sich für die Einführung von RFID-Chips in Nahrungsmitteln stark

Ethan A. Huff

Er überwacht ihre Kalorienaufnahme, zeigt, woher ihr Essen stammt, und warnt Sie vielleicht sogar, wenn die Lebensmittel in ihrem Kühlschrank zu verderben beginnen – so lauten die verlockenden Versprechungen der Entwickler eines neuen Systems, bei dem essbare Radiofrequenz-Identifikations-Chips (RFID) direkt in Lebensmittel eingebracht werden sollen. Nach den Erwartungen ihrer Erfinder wird diese Technologie die Essgewohnheiten der Menschen zum Besseren verändern – doch kritische Denker durchschauen, was hier gespielt wird: Es ist nichts als eine weitere Methode, das Verhalten der Menschen zu überwachen.

Das von Hannes Harms am Royal College of Art in London entwickelte System »NutriSmart« beruht auf der Idee, direkt im Essen enthaltene RFID-Oblaten könnten helfen, die Nahrungsmittelkette besser zu überwachen und darüber hinaus den Einkauf im Supermarkt weiter zu automatisieren. Auch der Essensvorgang selbst könnte dadurch vereinfacht werden, dass den Lebensmitteln Daten einprogrammiert werden, sodass sich die Menschen keine Gedanken mehr darüber machen müssen, was sie eigentlich tun.

Durch diese Technologie wird das Denken sowohl beim Essen als auch beim Umgang mit Lebensmitteln praktisch ausgeschaltet, denn man braucht ein Lebensmittel, in dem ein RFID-Chip enthalten ist, nur vor eine besonderes RFID-Lesegerät zu halten, und erfährt alles Wesentliche über die entsprechende Ware, einschließlich der Information, wie viel man davon essen sollte. RFID-Backöfen und Mikrowellengeräte nehmen einem auch die Mühe ab, sich Gedanken über die Kochzeit eines RFID-Lebensmittels zu machen – wird es in ein RFID-Mikrowellengerät, einen Backofen oder einen Toaster gestellt, dann weiß das Gerät sofort, wie lange es kochen, braten oder backen muss.

[….]

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/ethan-a-huff/wissenschaftler-machen-sich-fuer-die-einfuehrung-von-rfid-chips-in-nahrungsmitteln-stark.html

.

Nachtrag von mir:

.

Gruß

Der Honigmann

 

 

 

egon tech

oder

C.Valentin: MEIN JOTT;WAT SIND DE MENSCHE DUMM !!

Aber das ist doch gerade das,was sie wollen: Eine Einsatztruppe gegen Seuchen,eine gegen Strahlung,eine gegen Gesundheit und eine extrem scharfe gegen Freigeister und Andersdenkende…!!

Faschismus war gestern,hier schreien die DOOOOFEN,das müssen wir haben,unbedingt( siehe S 21 ,Gorleben,Lubmin…..)über HAARP als absolute Steuerzentrale unseres gesamten Seins denkt nichtmal 0,1% nach….!!

RFID ist ganz,ganz alt…wer mich kennt,der weiss,dass es Nano sind,die uns über Synapsen und Ionenkanäle im ZNS steuern
und

DAGEGEN HABE ICH ETWAS SO ODER SO !!!!!

Ernie,setze nochmals den Link über BABS-I = Biophysical Anti Brainmanipulating System – Integration ein….

Ernie: 3 so harte Dinger hintereinander ,das geht nicht !!!!!

Wer soll das verdauen und wer soll es erklären,ich habe soviel Zeit nicht,obwohl mein Thema der Schutz des Seins und des Brains ist….es ist nicht möglich,sprengt meinen Zeitrahmen…

Man kann auch nicht Jahrzehnte Forschung und Entwicklung in wenigen Sätzen erklären…

Also,RFID war vorgestern,die neuen Generationen werden über Chemtrail-Nanos oder übers Wasser,Nahrung zugeführt…ohne uns zu fragen,die testen nur die DOOFEN aus….!!

Man macht uns übr HAARP und NANOTRAILS zu Zombies,die durch EMF-Signale gesteuert wrden….BABS-I ist das eine,informiert/geblockte Bentonite/Zeolithe sind das andere,entgegengerichtete vorinformierte Nano-Silikate sind ein extrem guter Abwehrmechanismus…siehe Patente etc…..

Wir brauchen ein konspirativs Verteilersystem,alles andere seht ihr doch,ist in wenigen Wochen vorbei….!!!! FASCHUSMUS_EXTREMISMUS…
alle Sicherheitsdienste und Sportvereine mit MUKIBUILDING sind dann geeicht,die paramilitärische Gerichtbarkeit durchzusetzen…..

Wir brauchen ein Zentrum und Hände und Sicherheit,sonst gehts gleich nach hinten los….unterwandert vom Hugenutten und Zierke-Verein

Diese Verbrecher haben es nicht auf irgendjemand abgesehen,nein,den unbescholtenen Bürger wollen sie….

…..

Für mehr fehlt mir die Luft,bin zu wütend !!

LG ET etech-48@web.de

 

Quelle: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/06/07/wissenschaftler-machen-sich-fur-die-einfuhrung-von-rfid-chips-in-nahrungsmitteln-stark/

 

Advertisements